LED LENSER M7 Microcontroller gesteuerte Taschenlampe von Zweibrüder

Montag, der 26. Juli 2010. Veröffentlicht von René.

[Trigami-Review] Über Trigami habe ich von “Zweibrüder” die neue Taschenlampe “Led Lenser M7” zum Testen und darüber Bloggen bekommen…

Seit ich vor über einem Jahr ebenfalls über Trigami eine “Led Lenser P7zum Testen bekommen habe, bin ich absoluter Fan dieser Taschenlampen. Meiner Mutter habe ich eine winzige super helle Schlüsselanhänger-Taschenlampe (V9 Micro Lenser) geschenkt. Mir selbst habe ich neben einem Laserpointer von Led Lenser (V9 Laser Pointer) und noch die Kopflampe H7 gekauft. Die Kopflampe ist neigbar, wie die P7 fokussierbar, und das wichtigste: mit einem Griff einfach dimmbar. Mit all diesen Lampen von Led Lenser bin ich bis heute vollstens zufrieden und möchte sie nicht mehr missen. Klar dass ich mich also bei Trigami auch für den Review der Led Lenser M7 beworben habe, und auch diese LED-Taschenlampe kann ich guten Gewissens weiterempfehlen. Zusätzlich zur M7 war im Päckchen übrigens auch noch eine kleine P2 Taschenlampe.

 
Technische Daten

LED LENSER M7 Taschenlampe

Technische Daten (in Klammern Werte der P7 zum Vergleich):

LED: High end Power LED (P7: Cree)
Länge: 137mm (P7: 133mm)
Gewicht: 193g (P7: 192g)
Lumen: 220lm (P7: 200lm)
Batterien: 4xAAA (P7: 4xAAA)
Energietank: 7,2Wh (P7: 7,2Wh)
Leuchtdauer: 11h (P7: 64h, bis 1 Lumen)
Leuchtweite: 255m (P7: 210m)
» Zur Produktseite

 
Features

Die M7 und die P7 unterscheiden sich im Aussehen und in der Größe fast nicht (Vergleichs-Foto). Wie die P7 macht auch die M7 einen sehr stabilen Eindruck. Die Helligkeit ist bei beiden Taschenlampen, vor allem bei dieser handlichen Größe, gleich beeindruckend und mit den billigen LED-Taschenlampen aus dem Baumarkt nicht zu vergleichen. Als Batterien kommen wie schon oben erwähnt praktischer weise wieder normale AAA-Batterien zum Einsatz, bei der M7 können aber auch Akkus verwendet werden. Natürlich hat auch die M7 das AdvancedFokusSystem mit SpeedFokus und kann somit stufenlos durch einfaches vor/zurück schieben des Lampenkopfes fokussiert werden. Das ist im Gegensatz zu anderen Taschenlampen bei denen man (wenn überhaupt möglich) den Lampenkopf drehen muss alles noch problemlos mit einer Hand machbar. Dabei entstehen keine dunklen Flecken in der Mitte des Lichtstrahls, wie das bei anderen Taschenlampen üblich ist. Gegenüber der P7 hat die M7 in der unfokussierten Stellung erfreulicher Weise einen breiteren Abstrahlwinkel, und die Fokussierung ist wenn gewünscht durch drehen des Lampenkopfes in beliebiger Stellung auch arretierbar. Die Led Lenser M7 ist als wichtigstes Unterscheidungsmerkmal zur P7 mit einem Microcontroller (SmartLightTechnology) ausgestattet, der über verschiedene Lichtprogramme mit entsprechenden Lichtfunktionen verfügt und einen geregelten Energieverbrauch ermöglicht:

Folgende Lichtprogramme stehen zur Verfügung:

  • Professional:
    Im Licht-Programm “Professional” sind alle verfügbaren Lichtfunktionen enthalten und können nach einander abgerufen werden.
    • Power
      100% Helligkeit. Die volle Power der Taschenlampe steht zur Verfügung zum Beispiel um weite Strecken hell auszuleuchten. Diese Funktion ist immer sofort nach dem Einschalten ausgewählt.
    • Low Power, Dimmen
      15% Helligkeit. Absolut ausreichend um den Weg vor sich auszuleuchten. Blendfreies Lesen. Stufenlos zwischen 15% und 100% dimmbar. Leider sind schon die 15% Helligkeit ganz schön hell. Ich würde mir einen noch dunklerer Modus wünschen um nachts wenn notwendig nicht aufzufallen. Dafür habe ich aber eine Lösung für mich gefunden die ich am Ende dieses Beitrags erläutern werde.
    • Blink
      Kontinuierliches Blinken zur Positionsmarkierung oder Ähnlichem, oder um auf sich aufmerksam zu machen.
    • SOS
      Automatisches Blinken des SOS-Morsecodes in Notsituationen. Kein manuelles Morsen notwendig.
    • Strobe
      Hochfrequente Lichtblitze um Angreifer zu blenden und zu verwirren. Wer aus dem Dunkeln auf einmal in diesem Modus in die Taschenlampe schaut, sieht anschließend nur noch Sternchen. Fokussiert wird der Angreifer in diesem Modus desorientiert und vollständig geblendet.

  • Easy:
    Modus zur einfachen Verwendung. Entspricht den Funktionalitäten der P7 mit zusätzlicher Möglichkeit stufenlos zu dimmen, und hat gegenüber der P7 den wichtigen Vorteil, dass die Taschenlampe aus jeder Lichtfunktion sofort ausgeschaltet werden kann. Perfekt wäre dieses Programm meiner Meinung nach, wenn die Taschenlampe mit der dunklen Low-Power-Lichtfunktion statt mit 100% Helligkeit starten würde: So könnte man die dunkle Lichtfunktion verwenden, ohne über die helle Lichtfunktion schalten zu müssen, die durch helles Aufblitzen evtl. Aufmerksamkeit auf sich zieht. Ich denke für die meisten Fälle würde die dunkle Lichtfunktion vermutlich vollkommen ausreichen. Vielleicht kann man sich ja irgendwann bei der nächsten Generation Len Lenser Taschenlampen die Lichtprogramme aus den einzelnen Lichtfunktionen in beliebiger Reihenfolge zusammenstellen
    • Power: Siehe oben
    • Low Power, Dimmen: Siehe oben

  • Defence:
    Dieses Lichtprogramm ermöglicht das sofortige Umschalten zwischen Strobe- und der normalen Lichtfunktion mit 100% Helligkeit und auch wieder zurück, ohne weitere störende Lichtfunktionen dazwischen.
    • Power: Siehe oben
    • Strobe: Siehe oben

Die möglichen Energieprogramme:

  • Constant Current:
    Die Helligkeit bleibt nach dem Anschalten für ca. 2 Minuten konstant bei 100%. In den kommenden 5 Minuten fällt die Helligkeit durch die Temperatur-Kontrolleinheit reguliert weiter bis auf ungefähr 60%, und wird dort gehalten bis die Batterien erschöpft sind.
     
  • Energy Saving:
    Ebenfalls bleibt die Helligkeit nach dem Anschalten für ca 2 Minuten konstant bei 100%. Dann fällt die Helligkeit in den kommenden 5 Minuten auf ungefähr 50%, und nach weiteren 25 Minuten auf 15%. Diese Helligkeit wird gehalten bis die Batterien erschöpft sind.

Ungefähr 10 Minuten bevor die Batterien leer sind, macht einen die angeschaltete Taschenlampe durch schnelles Blinken in regelmäßigen Abständen auf den notwendigen Batteriewechsel aufmerksam, damit man nicht auf einmal unvorbereitet im Dunkeln steht. Wenn sich die Taschenlampe dann abschaltet, kann man durch erneutes Anschalten noch ein paar Mal Energie aus den Batterien quetschen, und muss spätestens dann die Batterien wechseln.

Die aufgezählten Licht-/Energie-Programme und Lichtfunktionen sind alle durch den einzigen am Ende der Taschenlampe befindlichen Tast-Schalter ansteuerbar: Drückt man den Tastschalter ganz durch, geht die Taschenlampe an, und befindet sich prinzipiell in der ersten Lichtfunktion (Power, 100% Helligkeit). Durch die im aktuell gewählten Lichtprogramm enthaltenen Lichtfunktionen wechselt man im angeschalteten Zustand ganz simpel durch kurzes Tippen des Tast-Schalters, bzw. Halten des Tast-Schalters um zu dimmen. Bei der P7 musste man, wie ich als Negativ-Punkt in meinem P7-Review angemerkt habe erst über den hellen Modus wechseln um die Taschenlampe ausschalten zu können. Das ist bei der M7 durch die Unterscheidung zwischen Antippen und ganz Durchdrücken nicht mehr notwendig: Ausschalten kann man die Taschenlampe egal in welcher Lichtfunktion man sich gerade befindet, indem man den Tast-Schalter ganz durchdrückt. Im ausgeschalteten Zustand kann man übrigens durch Tippen des Tast-Schalters Signale morsen. Schaltet man die Taschenlampe dann wieder an befindet man sich wie bereits erwähnt sofort wieder in der ersten Lichtfunktion. Das gewünschte Licht-/Energie-Programm lässt sich einstellen, indem man den Tast-Schalter in ausgeschaltetem Zustand 4 bzw. 8 mal kurz betätigt und anschließend ganz durchdrückt. Die Taschenlampe bestätigt den gewählten Modus mit einer bestimmten Anzahl Blinkzeichen bzw. Dimmung. Das mag sich zwar alles kompliziert und umständlich anhören ist aber tatsächlich total einfach und auf Anhieb verständlich wenn man es mal selbst ausprobiert hat. Und für Vergessliche liegt der Taschenlampe eine Mini-Anleitung im Visitenkartenformat bei. Hier noch ein Link zur Online-Demo der Funktionen und Bedienung: Online-Demo Funktionen, Online-Demo Bedienung.

 
Lieferumfang

Neben der Taschenlampe ist im Lieferumfang übrigens auch ein Gürtelclip enthalten, den ich jedoch nicht loben kann: Die Taschenlampe sitzt extrem fest im Clip, weshalb dieser nicht wirklich am Gürtel tragbar ist. Meine Versucht den Clip ein bisschen zu Dehnen endeten mit einem Riss. Irgendwie schade, aber für meine Zwecke finde ich einen Holster sowieso praktischer. Leider wird ein solcher nur bei der P7, nicht aber der M7 mitgeliefert. Eine Handschlaufe ist bei beiden mit dabei. Einen Rollschutz hat die Taschenlampe leider nicht, auf das Lampenende abstellbar ist nur die Version MT7, was für mich aber beides irrelevant ist, da ich die Taschenlampe hauptsächlich als Outdoor-Taschenlampe verwende.

 
Bastelstunde

LED LENSER M7 Taschenlampe Rot-Filter AnWer einen Rot-Filter (unsere Augen gewöhnen sich nach dem Ausschalten einer Lichtquelle bei rotem Licht schneller an Dunkelheit als bei grellem Taschenlampen-Licht) für die M7 oder auch die P7 benötigt, kann sich den ganz einfach selbst bauen und erschlägt damit auch gleich das Problem mit der zu hellen dunklen Lichtfunktion. Die teilweise dunkelroten Verschlussdeckel von 5-Liter Kanistern wie sie zum Beispiel mit destilliertem Wasser im Baumarkt zu kaufen sind, passt fast genau auf den Lampenkopf. Fokussieren lässt sich der Lichtstrahl dann trotzdem noch. Damit das ganze stramm sitzt, habe ich einen selbstklebenden Kletthaken-Streifen der gerade in der Nähe war in den Kanister-Deckel geklebt. Pflaster oder ähnliches lässt sich aber bestimmt auch verwenden damit der Deckel innen enger wird. Für mich ist dieser selbstgebastelte Rotlicht-Filter mit gleichzeitiger Abdunklung ideal um mich bei gelegentlicher Verwendung der Taschenlampe in der dunklen Lichtfunktion nachts unauffällig zu bewegen.

LED LENSER M7 Taschenlampe ModuleBeim Testen habe ich übrigens festgestellt, dass sich sämtliche Teile der Modular aufgebauten Taschenlampen P7 und M7 problemlos untereinander tauschen lassen. Der Microcontroller befindet sich scheinbar im Batteriemodul. Das bedeutet, dass ich (falls das wider Erwarten irgendwann notwendig sein sollte) zum Beispiel die LED-Einheit oder den Schalter der M7 gegen das entsprechende Teil der P7 tauschen könnte, ohne die Funktionalitäten des Microcontrollers zu verlieren.

 
Zusammenfassung

Abschließend lässt sich kurz und knapp sagen, dass die M7 eine fast perfekte Taschenlampe ist. Hier nochmal die Pro und Contra Punkte zusammengefasst:

  + Das wichtigste: Die M7 ist einfach extrem Hell
  + Normale AAA-Batterien und Akkus verwendbar
  + Microcontroller gesteuert:
    + Viele praktische Lichtfunktionen: Dimmbar, Strobe, SOS, …
    + Alles über einen Tast-Schalter mit einer Hand bedienbar
    + Direktes Ausschalten aus jeder Lichtfunktion
    + Einfach zu bedienen, Einfaches Lichtprogramm Easy
    + Warnung bei bevorstehenden Batteriewechsel
  + Stufenlose Fokussierung mit einer Hand möglich, ohne dunkle Flecken
    + Über 250m Leuchtweite wenn fokussiert
    + Weiter Abstrahlwinkel wenn defokussiert
  + Top verarbeitete, stabile Taschenlampe
  + Angenehme Größe: Liegt gut in der Hand
  + Modularer Aufbau ermöglicht Tausch einzelner Teile
  - Kein Wegroll-Schutz, nur MT7-Version auf dem Lampenende abstellbar
  - Kein Baumarkt-Schnäppchen: Alles hat eben seinen Preis
  - Gürtelclip nicht verwendbar, kein Holster im Lieferumfang
  - Gedimmt leider immer noch sehr hell

 
Vergleiche

Hier noch ein paar Vergleichsfotos mit verschiedenen anderen Taschenlampen:

  Unbeleuchtet
  Taschenlampen Vergleich - Aus
Unbeleuchtet
     
  Led Lenser M7
  Taschenlampen Vergleich - Led Lenser M7 - Hell - Defokusiert
Hell, Defokusiert
Taschenlampen Vergleich - Led Lenser M7 - Hell - Fokus
Hell, Fokusiert
Taschenlampen Vergleich - Led Lenser M7 - Dunkel - Defokusiert
Dunkel, Defokusiert
Taschenlampen Vergleich - Led Lenser M7 - Dunkel - Fokus
Dunkel, Fokusiert
  Led Lenser P7
  Taschenlampen Vergleich - Led Lenser P7 - Hell - Defokusiert
Hell, Defokusiert
Taschenlampen Vergleich - Led Lenser P7 - Hell - Fokus
Hell, Fokusiert
Taschenlampen Vergleich - Led Lenser P7 - Dunkel - Defokusiert
Dunkel, Defokusiert
Taschenlampen Vergleich - Led Lenser P7 - Dunkel - Fokus
Dunkel, Fokusiert
  Mag-Lite 4D
  Taschenlampen Vergleich - Mag-Lite 4D - Defokusiert
Defokusiert
Taschenlampen Vergleich - Mag-Lite 4D - Fokus
Fokusiert
   
  Led Lenser H7
  Taschenlampen Vergleich - Led Lenser H7 - Hell - Defokusiert
Hell, Defokusiert
Taschenlampen Vergleich - Led Lenser H7 - Hell - Fokus
Hell, Fokusiert
Taschenlampen Vergleich - Led Lenser H7 - Dunkel - Defokusiert
Dunkel, Defokusiert
Taschenlampen Vergleich - Led Lenser H7 - Dunkel - Fokus
Dunkel, Fokusiert
  Fenix LD10
  Taschenlampen Vergleich - Fenix LD10 - Hell
Hell
Taschenlampen Vergleich - Fenix LD10 - Dunkel
Dunkel
   
  UltraFire C3 Cree Q5
  Taschenlampen Vergleich - UltraFire C3 Cree Q5 - Hell
Hell
Taschenlampen Vergleich - UltraFire C3 Cree Q5 - Dunkel
Dunkel
   
  Led Lenser P2
  Taschenlampen Vergleich - Led Lenser P2 - Normal
Normal
     

 
Lichtkunst

Fotos, aufgenommen mit Hilfe von Led Lenser Taschenlampen

Led Lenser P2 BlueMoon - green man on blue moon
Led Lenser P2
GreenMan on BlueMoon
Led Lenser M7 Strobe
Led Lenser M7
Strobe

 
Weitere Informationen

Wer noch mehr Infos benötigt, wird vielleicht im LedLenser-Forum, auf der LedLenser-FacebookSeite, der Twitter, der LedLenser-Gallery oder in einem der zahlreichen Blogs fündig welche die M7 ebenfalls gereviewed haben:

4neumanns.de, akuehn.blog.de, antary.de, besuchermag.net, bigger.cc, bjoern-kraus.de, blog.bargten.de, blog.knecht-ruprecht.info, blog.knut.me, blog.mydomix.de, blog.sodomedia.de, blog.zeidlos.de, blogbox.ch, bsdev.at, bullblog.de, cordie-design.de, dat-spielkind.de, datenhirn.com, detailverliebt.de, dwdonline.de, easytopia.de, gieseke-buch.de, gutestun.org, gzi-kielnotiert.de, h4wk.eu, hokamp.info, homeboy05.de, jenny.marcdesign.de, jens-stratmann.de, kevinweber.bplaced.de, kinofilmer.de, lajosch.de, low-brainer.blogspot.com, macmaniacs.at, magejo.de, mandythoss.de, marco-nellessen.de, maunzblog.de, mi-lex.de, monogo.net, mylifestyleblog.de, neunzehn72.de, newsvz.de, niklasobermeier.de, othra.wordpress.com, pc-intern.com, pro-und-kontra.info, puzich.com, reisen-und-sprachen.com, rundumkiel.de, schaffhausen.net, shvp.de, sjmp.de, solariz.de, sparenblog.de, spike05.de, sports-insider.de, stockcreatorblog.de, stoibaer.de, taschenlampen-test.de, taschenlampen-tests.de, tipblog.de, tobiasbischoff.com, tsj-blog.de, vaovaoweb.de, webblueten.de, webregard.de, weizenspr.eu, whoopster.de, wingi.1on.de, yaijii.com, zwillingswelten.de, …

Oder natürlich auf der Produktseite des Herstellers:
Jetzt zum Produkt


Weiterlesen


Kategorien: Sonstiges

Stichwörter: ,

Verwandte Beiträge:

Kommentare

Die Kommentare dieser Seite können über folgendes Feed verfolgt werden: Kommentar-Feed dieser Seite